EBERL MEDIEN GmbH & Co. KG
~ Eberl Medien

EBERL MEDIEN ÜBERNIMMT BUCHHERSTELLER KÖSEL

Die Immenstädter Unternehmensgruppe Eberl Medien übernimmt rückwirkend zum 1. Januar 2020 die Druckerei Kösel GmbH & Co. KG aus Altusried-Krugzell und plant die Zusammenführung mit der eigenen Tochtergesellschaft Eberl print GmbH.
Eberl Print

Nach ausführlichen Überlegungen haben sich die bisherigen Kösel-Eigentümer, die Geschwister Erik Kurtz und Ulrike Schafheutle, zu Jahresbeginn zum Verkauf des renommierten Buchherstellers an ihren Wunschpartner Eberl entschlossen. Die Eberl Medien Holding, Herausgeber der Tageszeitung »Allgäuer Anzeigeblatt«, betreibt mit der 100 Prozent-Tochter Eberl print GmbH seit 1974 eine eigene Druckerei in der Innenstadt von Immenstadt. Für Sommer 2020 plant das Unternehmen die Aufgabe dieses Standorts und eine Zusammenlegung der beiden Druckbetriebe am etwa 30 Kilometer entfernten Kösel-Standort Altusried-Krugzell. Der bisherige Kösel-Geschäftsführer Erik Kurtz wird die neuen Gesellschafter in einer Übergangsphase vollumfänglich unterstützen, um einen reibungslosen Übergang sicherzustellen.

»Sowohl Kösel wie Eberl sind hochmoderne Traditionshäuser mit einer sehr langen Geschichte und sehr ähnlichen Vorstellung von hochwertigen Druckprodukten«, sagt der Geschäftsführende Gesellschafter Ulrich Eberl. »Unsere beiden Unternehmen arbeiten bereits seit vielen Jahren eng und partnerschaftlich zusammen. Die Geschäftsvolumen und unsere jeweiligen Kompetenzen ergänzen sich ideal.« Eberl print nutzte bisher schon immer wieder das hohe buchbinderische Know-how von Kösel für eigene ambitionierte Projekte, die das Unternehmen für Kunden aus Industrie, Dienstleistung und Kreativwirtschaft realisierte. Die Erfahrungen der Eberl print in der Konstruktion von dreidimensionalen Druckprodukten und Verpackungen sowie beim Stanzen, Prägen, Lackieren und Veredeln bergen für die bisherigen Kösel-Kunden, die hauptsächlich aus der Verlagswirtschaft kommen, neue Möglichkeiten.

Die Eigentümer der beiden Druckereien diskutierten deshalb zunächst auch Kooperationsmodelle, entschieden sich zugunsten von wirtschaftlicher Größe und schnellen Entscheidungswegen schließlich aber für eindeutige Eigentumsverhältnisse. »Ich bin überzeugt, dass sich insbesondere die Chancen und Herausforderungen der digitalen Zukunft nur mit einer gewissen Unternehmensgröße realisieren lassen«, sagt Ulrich Eberl. »Außerdem kann sich die Eberl print an ihrem Standort in der Immenstädter Innenstadt nicht mehr weiterentwickeln und wichtige Investitionen im Hinblick auf Umweltschutz und Energieeffizienz sind hier nur schwer umsetzbar.« Der Standort Altusried-Krugzell hingegen ist modern, großzügig und erweiterungsfähig und bietet gute Möglichkeiten, sich den Herausforderungen der Zukunft zu stellen. Deshalb plant Eberl für Sommer 2020 eine Zusammenlegung der beiden Druckbetriebe am bisherigen Kösel-Standort.

Da die beiden Häuser bereits jetzt teilweise identische oder sich ergänzende Produktionsaggregate nutzen, kann die Eberl print so künftig ihre Wertschöpfungskette vertiefen, die Qualität kontrollieren und Zeit sparen. »Wir schaffen auf diese Weise einen schlagkräftigen und konkurrenzfähigen Betrieb, der zahlreiche Synergien nutzen und die Alleinstellungsmerkmale beider Unternehmen vermarkten kann«, erklärt Ulrich Eberl. Nach der Kaufentscheidung wird die Unternehmensführung nun alle Fragen der angestrebten Zusammenlegung zügig klären und die Betriebsräte beider Unternehmen eng in die Planungen einbeziehen. Die dann freiwerdenden Betriebsflächen der Druckerei in Immenstadt sollen einer neuen Nutzung zugeführt werden, die die Innenstadtentwicklung positiv fördert. Die Unternehmensholding selbst, der Verlag Eberl Medien als Herausgeber der Tageszeitung »Allgäuer Anzeigeblatt« und das Tochterunternehmen Eberl online GmbH bleiben am Standort Immenstadt.

KONTAKT
Für Fragen erreichen Sie Herrn Ulrich Eberl telefonisch unter +49 8323 802-113 oder per Mail unter ueberl @eberl.de.

DOWNLOAD
Bildmaterial EBERL MEDIEN
Bildmaterial EBERL PRINT
Bildmaterial KÖSEL
Portraitbilder ULRICH EBERL

Pressemeldung als pdf

---


DATEN UND FAKTEN

zur Pressemitteilung vom 27. Januar 2020
»Eberl Medien übernimmt Buchhersteller Kösel«
 

EBERL MEDIEN GmbH & Co. KG
Geschäftsführer Ulrich Eberl
gegründet 1859 als Zeitungsdruckerei, Herausgeber der Tageszeitung »Allgäuer Anzeigeblatt«, seit 1968 hergestellt und herausgegeben in Kooperation mit der Allgäuer Zeitung Unternehmenssitz: Immenstadt im Allgäu
Mitarbeiter: über 200 in allen drei Gesellschaften sowie rund 180 Zeitungszusteller
Umsatz: rund 35 Millionen Euro in allen drei Gesellschaften

Tochtergesellschaft EBERL PRINT GmbH
Geschäftsführer Ulrich Eberl und Erwin Rametsteiner
gegründet 1972, vielfach ausgezeichneter Anbieter von hochwertigen Druckprodukten wie Broschüren, Kataloge, Geschäftsberichte, Mailings für Kunden aus Industrie, Dienstleistung und Werbeagenturen.
Umsatz: rund 20 Millionen Euro

Tochtergesellschaft EBERL ONLINE GmbH
Geschäftsführer Thomas Weyermann und Ulrich Eberl
 

Kösel GmbH & Co. KG
Geschäftsführer: Erik Kurtz, Joachim Kühn, Clemens Kippes
gegründet 1593 als Hofbuchdruckerei in Kempten. Buchhersteller für international bekannte Verlage in Deutschland und europaweit. Regelmäßig Auszeichnung für schönste Bücher und gute Printprodukte.
Unternehmenssitz: Altusried-Krugzell
Mitarbeiter: rund 170
Umsatz: rund 20 Millionen Euro

Kösel Media GmbH
Geschäftsführer: Erik Kurtz, Marietta von Lupin
Gegründet 2013 durch Abspaltung der Satzabteilung der Kösel GmbH & Co. KG. Leistungsstarker Dienstleister für hochwertigen Satz, E-Publishing und Software-Entwicklung
Unternehmenssitz: Altusried-Krugzell
Mitarbeiter: rund 20
Umsatz: rund 1 Millionen Euro
 

FAKTEN ZUR ÜBERNAHME

  • Die Kösel GmbH & Co. KG wird durch die Übernahme – ebenso wie die Eberl print – zu einer 100 Prozent-Beteiligung der Eberl Medien.
  • Die Kösel Media GmbH wird durch die Übernahme zu einer 100 Prozent-Beteiligung der Eberl print GmbH.
  • Der notarielle Kaufvertrag wurde am 22. Januar 2020 geschlossen. Er gilt rückwirkend zum 1. Januar 2020.
  • Teil der Übernahme ist auch die Immobilie mit Grundbesitz in Altusried-Krugzell im Landkreis Oberallgäu.
  • Über den Kaufpreis haben die Partner Stillschweigen vereinbart.